Server-Monitoring mit Grafana

In diesem Artikel möchten wir euch erklären wie ihr mit Hilfe von Grafana, Prometheus und dem Node Exporter euer eigenes Monitoring für einen VServer oder aber dedicated Server aufbauen könnt.

Hinweis und disclaimer : Wir empfehlen euch vor allen Änderungen die ihr auf dem auf eurem Server durchführt ein komplettes Backup des Servers zu erstellen.  Auch wenn wir in diesem Tutorial als root arbeiten, empfehlen wir alle Schritte als sudo durchzuführen.  Des Weiteren benötigt ihr die Programme nano und dpkg, um die Schritte dieser Anleitung nachzustellen. Wir haften für keinerlei Fehler die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen.

grafana dashboard
Server-Monitoring mit Grafana und Prometheus

Was werden wir in diesem Artikel vermitteln ?

Wir verwenden für diesen Artikel Ubuntu 18.04 auf einem VServer mit 8GB RAM,
wir werden aber noch einen weiteren Beitrag mit einer Installation auf Centos 9 nachliefern.
Wie vor jeder Installation bringen wir unser System auf einen aktuellen Stand und beginnen wir mit einem :

$ apt update && apt upgrade -y

Erstellt nun ein Verzeichnis mit dem Namen grafana und wechselt hinein:

$ mkdir grafana
$ cd /grafana

Hier ladet Ihr nun den Node Exporter per wget und entpackt das Archiv im Anschluss :

$ wget https://github.com/prometheus/node_exporter/releases/download/v1.0.1/node_exporter-1.0.1.linux-amd64.tar.gz

$ tar xvzf node_exporter-1.0.1.linux-amd64.tar.gz

Im Anschluss erstellen wir einen User für den Node Exporter, und kopieren das Binary nach /usr/local/bin und passen mit chown den Besitzer der Datei an:

$ useradd -rs /bin/false node_exporter
$ cp  node_exporter-1.0.1.linux-amd64/node_exporter  /usr/local/bin
$ chown node_exporter:node_exporter /usr/local/bin/node_exporter

Um den Node Exporter später per systemctl starten und stoppen zu können erstellen wir einen neuen System-Service:

$ cd /etc/systemd/system
$ nano node_exporter.service
 

Und kopiert folgenden Code in die neu erstellte Datei :

 

[Unit]
Description=Node Exporter
After=network-online.target

[Service]
User=node_exporter
Group=node_exporter
Type=simple
ExecStart=/usr/local/bin/node_exporter

[Install]
WantedBy=multi-user.target

 

Speichert die Datei mit STRG+O und ladet den System-Deamon neu und starten den Service des Node Exporters:

$ systemctl daemon-reload
$ systemctl start node_exporter

Nun könnt ihr die vom Node Exporter gesammelten Metrics im Browser unter http://deinservername.tld:9100/metrics ausgeben lassen.
In manchen Fällen kommt es vor das ihr den Port 9100 in der Firewall eures Providers (z.B.: bei IONOS) , oder aber direkt in der ufw freigeben müsst. Eine Anleitung dazu findet ihr hier (extern).

Nun könnt ihr euch per wget die aktuelle Prometheus-Version holen, alternativ findet Ihr den Download hier ,

$ wget https://github.com/prometheus/prometheus/releases/download/v2.20.1/prometheus-2.20.1.linux-amd64.tar.gz

Im Anschluss entpacken wir das Archiv und wechseln in dieses:

$ tar xvzf prometheus-2.20.1.linux-amd64.tar.gz
$ cd prometheus-2.20.1.linux-amd64.tar.gz

In diesem Verzeichnis finden wir die Konfigurationsdatei von Prometheus, welche wir mit nano bearbeiten , wir ändern folgende Bereiche:

 
$ nano prometheus.yml

global:
scrape_interval: 1s # Set the scrape interval to every 1 second.

static_configs:
- targets: ['localhost:9090', 'localhost:9100']

 

2020 09 02 08 56 37 Window Server-Monitoring mit Grafana

Wir speichern die Datei mit STRG + O und starten Prometheus als Backgroundprozess und starten im Anschluss eine neue Verbindung :

 

$ ./prometheus &

 

In der neuen SSH-Verbindung wechseln wir wieder in das grafana-Verzeichnis und laden die aktuelle Version via wget:

 

$ wget https://dl.grafana.com/oss/release/grafana_7.1.0_amd64.deb

$ dpkg -i grafana_7.1.0_amd64.deb

Nun könnt ihr den Status von Grafana abfragen . Bitte beachtet dass ihr evtl noch Port 3000 in eurer Firewall freigeben müsst :

$ systemctl status grafana-server

Im Anschluss könnt ihr euch mit Benutzername und PW admin/admin auf http://deinservername.tld:3000 im Grafana anmelden.

2020 09 02 10 15 46 Window Server-Monitoring mit Grafana

Nachdem ihr euer Passwort personalisiert habt könnt ihr eine Datenquelle einbinden :

2020 09 02 10 18 00 Window Server-Monitoring mit Grafana

Wählt hier bitte Prometheus und gebt als Hostname http://localhost:9090 oder http://deinservername.tld:9090 an

2020 09 02 10 19 48 Window Server-Monitoring mit Grafana

 

Ihr könnt euch nun ein eigenes Dashboard gestalten, oder aber ein vorhandenes importieren. Ich nutze an dieser Stelle das Dashboard mit der ID 1860 von rfraile

2020 09 02 10 24 20 Window Server-Monitoring mit Grafana

Bitte wählt noch die für euch passende Datumsrange und die Intervalle des Refresh aus:

Server-Monitoring mit Grafana

Eh voilà, im nächsten Teil werden wir euch die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten innerhalb von Grafana zeigen.

Suchergebnisse

Share on facebook
Facebook

Eine Antwort auf „Server-Monitoring mit Grafana“

Sehr gute Anleitung, vielen Dank euch. Macht es einen Unterschied ob ich das Grafana Server-Monitorung für einen VServer oder einen dedi nutze ? Ich habe es zweimal installiert, bekomme aber unterschiedliche Ausgaben bei dedi und bei VServer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke, Ihre Nachricht wurde versendet.

Jitsi Meet

Jitsi Meet
Eigene Videokonferenzen mit Jitsi Meet

Sichere, Datenschutzkonfome, sofort einsatzbereite Videokonferenzen mit Jitsi Meet.  Jitsi Meet bietet eine vollständig verschlüsselte, 100% Open Source-Videokonferenzlösung, welche Sie jeden Tag dauerhaft kostenlos nutzen können – ohne dass ein Konto erforderlich ist.

Beratung Update Service

Stay Updated !

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.